16 Artikel gefunden.

APTK/EPDM (Ethylen-Propylen-Terpolymer-Kautschuk)

Die internationale Bezeichnung ist EPDM; ein extrem elastisches, wetter- ozon- und zugfestes Dichtungsmaterial. Wird häufig für Fenster und Türen verwendet.

Armierung

Die Verstärkung (Aussteifung) von Profilen durch Stahl- oder Aluminiumprofiledurch Verschraubung mit diesen nennt man Armierung. Sie ist am fertigen Fenster nicht sichtbar

Atmungsaktivität

Luft- und Dampfdurchlässigkeit. Je dichter ein Baustoff, desto geringer seine Atmungsaktivität. Glas, Metall und Folien sind undurchlässige Stoffe, an ihnen kondensiert feuchte Raumluft.

Aufmaß

Das Ausmessen der Fenster- und Türöffnungen im Rohbau bezeichnet man als Aufmaß.

Außenfensterbänke

Fensterbank, die an der Außenseite des Fensters angebracht wird.

Außentemperatur

Unter Sonneneinstrahlung kann die Temperatur des Profils auf der Außenseite auf ca. 70 - 80°C steigen, das ergibt eine Differenz von ca. 50 - 60°C im Profil. Und auch im eiskalten Winter, bei Temperaturen um -20°C ist bei einer Differenz von über 40°C höchste Leistung von einem Fensterprofil gefordert. Selbst unter noch extremeren Belastungen sind Kunststoff-Fenster international seit langer Zeit im Einsatz bewährt: unter der sengenden Sonne des Südens wie auch in der ewigen Kälte des Nordens.